Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Gegen trockene Hände – DiY Bienenwachscreme

Gegen trockene Hände – DiY Bienenwachscreme

 

Sehen Ihre Hände gerade auch so oder so ähnlich aus? Vom vielen Waschen und Desinfizieren sind sie sehr trocken und rau geworden. Manche haben sogar richtig schmerzende Hände und müssen sie besonders gut pflegen.

 

 

Wir haben ein kleines DiY-Projekt für Sie, was gegen die rauen Hände hilft – Sie können sich ganz leicht und schnell selbst Bienenwachscreme herstellen! Dank seiner schützenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften eignet sich Bienenwachs hervorragend als Pflegeprodukt.

 

Dazu benötigen Sie:

  • ein altes Glas, z. B. ein ausgespültes Marmeladenglas
  • einen Topf und heißes Wasser für ein Wasserbad
  • 10 g Bienenwachs (gibt es in der Apotheke, im Reformhaus, beim Imker oder in Online-Shops)
  • 100 g Öl, z. B. Kokosöl, Macadamiaöl oder Olivenöl
  • auf Wunsch: ätherisches Öl für den Geruch (z. B. Lavendelöl)
  • ein kleines Gefäß für die fertige Creme (z. B. ein leeres Cremedöschen oder ein anderes Glas mit Schraubverschluss)

 

Anteilig kann das Öl auch durch eine weitere pflegende Zutat wie z. B. Sheabutter ersetzt werden. Wenn die Creme am Ende für Ihren Geschmack zu flüssig oder zu fest ist, können Sie das Gemisch einfach wieder erwärmen und etwas mehr Wachs oder Öl hinzugeben.

 

Und so geht’s:

  1. Das Bienenwachs zerkleinern, z. B. raspeln oder zerbrechen, und mit dem Öl in das Marmeladenglas geben.
  2. Das Marmeladenglas im Wasserbad langsam erhitzen, damit das Wachs schmilzt. Dabei muss das Wasser nicht kochen, denn Wachs schmilzt bei ca. 65°C.
  3. Die Mischung zwischendurch vorsichtig umrühren, damit sich alles gut miteinander vermischt.
  4. Wenn das Wachs vollständig geschmolzen ist, den Topf vom Herd nehmen und das Marmeladenglas herausnehmen.
  5. Auf Wunsch einige Tropfen ätherisches Öl hinzugeben.
  6. Während des Abkühlens immer mal wieder umrühren, damit die Bestandteile sich nicht absetzen.
  7. Das Öl-Bienenwachs-Gemisch vorsichtig in das Aufbewahrungsgefäß abfüllen und vollständig abkühlen lassen.

 

Tipp: Diese Creme eignet sich auch toll als Geschenk. Sie können auch kleine Blütenblätter nach dem Schmelzvorgang hinzufügen, um die Creme zu einem besonderen Hingucker zu machen. Viel Spaß beim nachmachen!

Hinweis: Bitte seien Sie vorsichtig bei der Herstellung der Creme, damit es nicht zu Verbrennungen kommt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.