Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Nachhaltigkeit in unserer Sparkasse – Unsere Reaktion auf den Protest von „Urgewald“ und „FridaysForFuture Detmold“ gegen die Deka

 

Unsere Umwelt und unsere Mitmenschen sind uns sehr wichtig.

Den aktuellen Stand unserer Bemühungen um das Thema Nachhaltigkeit dokumentieren wir jährlich unter anderem in unserem “Nichtfinanziellen Bericht“, den Sie auch auf unserer Homepage unter dem Suchbegriff „Nachhaltigkeit“ finden.

Es ist uns wichtig, einen Gedanken vorab zu erklären: Als Sparkasse verfolgen wir einen Nachhaltigkeitsansatz, der in den weltweiten Kennziffern kaum Beachtung findet. Wir ermöglichen seit 233 Jahren lokale Geldkreisläufe; vor Ort Spareinlagen annehmen und daraus vor Ort Kredite vergeben. Das sorgt dafür, dass das Geld nicht dahin abfließt wo es am meisten Rendite bringt, sondern hier in der Region wieder investiert wird. Das schafft hier in der Region Arbeitsplätze und Wohnraum. Dieses Geschäftsmodell unterscheidet Sparkassen von anderen Kreditinstituten. Diese lokalen und regionalen Kreisläufe sind die Basis einer guten Regionalentwicklung. Das vermeidet auch ein noch stärkeres Voranschreiten der Urbanisierung.

Für unser Kreditgeschäft und unsere Eigenanlagen haben wir keine Branchenausschlüsse formuliert. Wir haben aber Spezialisten ausgebildet, die sich besonders gut mit der Finanzierung von regenerativen Energien und Windkraftanlagen und auch Möglichkeiten der Energieeinsparungen auskennen. Weiterhin bieten wir unseren Kunden eine Reihe von Nachhaltigkeitsinvestments an, die wir gerne in Beratungsgesprächen erklären.

Ein paar weitere Beispiele unser Haltung möchten wir Ihnen in Stichpunkten vorstellen. Bitte erkennen Sie daraus, dass uns der Weg zu mehr Nachhaltigkeit in unserem täglichen Handeln begleitet und wir dafür arbeiten, stetig besser zu werden:

 

  • Unseren Strom beziehen wir zu 100% aus erneuerbaren Energien.
  • Auf dem Dach unserer Hauptstelle in Detmold betreiben wir seit vielen Jahren eine Fotovoltaikanlage.
  • Bei allen Umbaumaßnahmen unserer Filialen legen wir einen hohen Fokus auf Energieeffizienz.
  • Unsere beiden Hauptstellen haben wir umfangreich energetisch saniert.
  • Wir berechnen Kennzahlen zur betrieblichen Umweltleistung für Finanzdienstleister auf Gesamthausebene mithilfe des Tools des Vereins für Umweltmanagement und Nachhaltigkeit in Finanzinstituten e. V. (sogenannte VfU-Kennzahlen).
  • Seit vielen Jahren sind wir Partner der KlimaErlebnisRouten des Naturparks Teutoburger Wald Eggegebirge und unterstützen damit die Vermittlung von Besonderheiten unseres lokalen Klimas. Auch an der Ausschilderung dieser Wege haben wir aktiv mit teilgenommen.
  • Mit der Weerthschule in Detmold haben wir die Qualifizierung der bundesweit ersten Naturparkschule begleitet und unterstützen auch andere Grundschulen seit Jahren bei ihrer Zertifizierung zur Naturparkschule.
  • Dieses Jahr haben wir an unseren Hauptstellen Bienenvölker angesiedelt, um einen Beitrag zu leisten, damit auch in den Städten Blumen und Bäume ausreichend Insekten zur Bestäubung haben.

 

Wir hoffen, Sie können an diesen wenigen Beispielen nachvollziehen, dass wir uns auf dem Weg zu einem noch nachhaltigeren Agieren befinden.

Einen Teil unserer Dienstleistungen bieten wir im Verbund mit der Deka an. Wir unterstützen den Standpunkt der Deka. Sie hält für ihre Sondervermögen als verantwortungsvoller Investor einen konstruktiv-kritischen Dialog mit der Unternehmensführung in der Regel für erfolgversprechender als ein Desinvestment. Sie nutzt gezielt ihren Einfluss, um bei kritischen Themen den strategischen Wandel in den jeweiligen Unternehmen notfalls auch öffentlichkeitswirksam zu begleiten und voranzutreiben. Dazu führt sie einen aktiven, konstruktiven und zielgerichteten Dialog mit den Unternehmen. Ein Desinvestment würde ihr nicht nur diese Einflussmöglichkeit nehmen. Insbesondere Industrien im Wandel, wie aktuell die Energiebranche, benötigen gerade jetzt die erforderlichen Mittel, um in zukunftsgerichtete Geschäftsmodelle investieren zu können. Ein Desinvestment ist dort zum jetzigen Zeitpunkt genau das falsche Signal.

Als verantwortungsvoller Asset Manager schließt die Deka bestimmte klar definierte Investments für alle ihre Sondervermögen aus. Das sind derzeit alle Hersteller von Landminen und Streumunition. Ferner investiert sie nicht in Finanzinstrumente, mit denen auf den Preis von Grundnahrungsmitteln spekuliert werden kann. Die Unternehmen der Deka-Gruppe orientieren sich in ihrer Geschäftspolitik an international anerkannten Standards zur Nachhaltigkeit. Damit tragen sie den wachsenden sozialen und ökologischen Anforderungen institutioneller und privater Kunden Rechnung. Nachhaltigkeit ist wichtiger Bestandteil ihrer Geschäftsstrategie.

Für einen weiteren Dialog sind wir offen und laden Sie ein, unseren Weg zu mehr Nachhaltigkeit konstruktiv als Kunde zu begleiten. Nutzen Sie unsere Beratung und unsere Dienstleistungen und tragen Sie so zu gesunden, lokalen Geldkreisläufen und einer starken Regionalentwicklung bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


xxx schreibt am 02.11.2019 um 17:10 Uhr:

UrgewalD


Antwort von am 04.11.2019 um 08:53 Uhr:

Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Rechtschreibfehler korrigiert.