Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

James Rizzi und die Väter der Pop-Art Finissage

 

Finissage am 3. Februar 2013
Schon heute lädt die Sparkasse zu einer besonderen Finissage ein.
Am Sonntag, 3. Februar ist die Ausstellung von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Livespeaker begleiten die Gäste dann durch die Schau. Um 15:00 Uhr spricht der Kunsthistoriker Dr. Torsten Otte über Leben und Werk der ausgestellten Künstler. Außerdem erwartet die Gäste der Finissage ein Ausstellungscafe direkt in der Galerie mit Blick auf die Exponate.

Neben vielen bekannten Einzelwerken werden weitere interessante Werkgruppen gezeigt. Sie sind mit „BE MAGICAL“, „DANCE WITH THE SUNBEAMS“, „DRAWING ATTENTION“ und „CANINE CONNECTION” überschrieben. Abgerundet wird die Detmolder Ausstellung durch die Präsentation verschiedenster Gebrauchsgegenstände, denen James Rizzi ein unverwechselbares Aussehen gegeben hat. Die Briefmarkenedition „Pop Art by James Rizzi“ wird genauso vorgestellt wie zahlreiche Porzellanobjekte aus den Häusern Rosenthal und Goebel. Spielzeugfans werden die Schuco-Feuerwehr und den Steiff-Bären zu schätzen wissen. Als größtes Exponat der Schau ist der Rizzi-Beetle von VW angefragt.

Die Väter der Pop-Art geben sich die Ehre
Keine Ausstellung zum Thema Pop-Art kommt an den Namen Andy Warhol, Roy Lichtenstein oder James Rosenquist vorbei. Von Ihnen und weiteren Vätern der Pop-Art stellt die Sparkasse bekannt Werke den Arbeiten Rizzis gegenüber. Da werden Alexander Calders berühmte Spirale, Richard Hamiltons „Picasso`s Meninas“, Lichtensteins „Still Life wih Picasso“ ebenso vertreten sein wie Warhols elektrischer Stuhl.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.